Dienstverträge

Dienstverträge mit Fachkräften aus Osteuropa

Arbeitnehmerüberlassung  Osteuropa gewinnen zunehmend an Beliebtheit. Sie stellen unter bestimmten Voraussetzungen eine attraktive Alternative zur Arbeitnehmerüberlassung aus Osteuropa sowie zu Werkverträgen dar. Grundsätzlich kommen Dienstverträge aus Osteuropa bei unterschiedlichen Dienstleistungen infrage, zum Beispiel bei Pflegetätigkeiten. Beide Vertragsparteien vereinbaren, dass der Dienstleister eine bestimmte Aufgabe übernimmt und dafür eine Vergütung erhält. Diese Aufgabe erledigt er weitgehend selbstständig. Für Dienstverträge aus Osteuropa ist dies ein wesentliches rechtliches Merkmal. Andernfalls empfiehlt sich eher eine Arbeitnehmerüberlassung aus Osteuropa. Oft gibt es zwischen den unterschiedlichen Möglichkeiten der Personalvermittlung aus Osteuropa jedoch fließende Grenzen. Wir beraten Sie hierzu gerne umfassend und kompetent. Zusätzlich formulieren wir auf Ihre Zwecke hin optimierte Dienstverträge aus Osteuropa.

Dienstverträge

Grundsätzlich liegen die Vorteile bei Dienstverträgen in den vergleichsweise niedrigen Kosten und den geringen Verpflichtungen auf der Seite der Auftraggeber. So lassen sich Dienstverträge aus Osteuropa auf eine bestimmte Zeitspanne einschränken. Die Regeln des Kündigungsschutzes gelten hier nicht. Ob Dienstverträge aus Osteuropa oder Arbeitnehmerüberlassung aus Osteuropa: Neben einer rechtlich einwandfreien Vertragsgestaltung haben Unternehmer und Einzelpersonen großes Interesse an gutem und zuverlässigem Personal aus Osteuropa. Als etablierte Personalvermittlung für Osteuropa garantieren wir Ihnen Personal aus Osteuropa, das die anfallenden Aufgaben zu Ihrer Zufriedenheit erledigt. Auf Grundlage Ihrer Anforderungen suchen wir gezielt nach geeignetem Personal aus Osteuropa, das sowohl fachlich als auch bei den sozialen Kompetenzen überzeugt. Zudem verstehen wir uns als eine Personalvermittlung für Osteuropa, die alle Arbeitskräfte umfassend auf ihre Tätigkeit in Deutschland vorbereitet. Das minimiert die Eingewöhnungszeit und das Personal aus Osteuropa kann die jeweilige Arbeit sofort mit vollem Engagement aufnehmen.